Januar - Februar - März - April - Mai - Juni - Juli - August - September - Oktober - November

Achtung! Aufgrund der Vorsichtismaßnahmen wegen des Corona-Virus fällt die Mitgliederversammlung am 25.3. aus und wird auf den 11.11.2020 19.30 h im Restaurant KandelaR verlegt. Alle Veranstaltung im März, april und Mai fallen ebenfalls aus.

 

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei, wenn nicht anders angegeben.

Januar

So, 12.01., 11:00 – 12:00 Uhr: Stunde der Wintervögel im ehemaligen Pastoratsgarten unterhalb des Kirchbergs. Wir zählen alle Vögel, die wir in dieser Stunde sehen.

Februar

So, 02.02., 13:30 Uhr: Wanderung um den Grabauer See. Leitung: Klaus Graeber. Treffpunkt beim Waldspielplatz Grabau, Straße Hoherdamm. Auf dieser Wanderung wollen wir die Wintergäste auf dem Grabauer See beobachten. Warme und regensichere Kleidung und feste Schuhe empfohlen. Ca. 5 km, Dauer 2 - 3 Stunden

Wir empfehlen eine Veranstaltung des Kreises Stormarn:

Mo, 03.02. 17:30 Uhr: Eröffnung einer Ausstellung über Wildbienen durch den Landrat und Vorträge zum Rückgang der Insekten und Hilfsmöglichkeiten im Siedlungsraum. Foyer und Kreistagssitzungssaal, Bad Oldesloe. Beachten Sie die Ankündigungen in der Presse.

Sa, 15.02., 10:00 Uhr: Arbeitseinsatz in der Alten Steinburg. Treffen am Eisentor. Bei den Herbststürmen 2018 sind viele Bäume umgeknickt. Den Weg haben wir bereits 2019 freigeschnitten, aber ein Laichgewässer ist noch von Bäumen bedeckt und soll freigelegt werden. Arbeitshandschuhe, Astschere und Gummistiefel sind nützlich.

Mi, 19.02., 15:00 Uhr: Vogelbeobachtung am Großen Teich. Wir wollen die Wintergäste auf dem Großen Teich vom NABU-Beobachtungsstand aus beobachten. Treffpunkt ist der „Parkplatz“ an der B208 Bad Oldesloe - Ratzeburg zwischen dem Kreisel bei OBI und der Autobahnauffahrt. Dauer je nach Wetter und Vogelvielfalt ca. eine Stunde. Bei Frost muss die Veranstaltung ausfallen.

Sa, 22.02., 10:00 Uhr:  Aufbau eines Froschzaunes an der Straße Rehkoppel (Rethwischfeld). Man fährt von Bad Oldesloe die B 208 Richtung Ratzeburg, kurz vor der Autobahn rechts abbiegen (Am Mühlenberg), geradeaus weiterfahren in die Straße Rehkoppel, unter der Autobahn hindurch und an den ersten Höfen vorbei. Seit 2015 tragen die Anwohner hier jedes Frühjahr bis zu 3600 Amphibien, meist Kröten, über die Straße. Nützliches Werkzeug: Spaten. Bei Frost muss der Termin verschoben werden.

März

Mi, 04.03., 14:00 Uhr: Aufbau eines Froschzaunes an der Straße Elmenhorst Fischbek. Der Zaun wird im 7. Jahr aufgebaut. Nützliches Werkzeug: Spaten.

Di, 10.3., 15:00 Uhr: Frühblüher auf dem Ehrenfriedhof in Bad Oldesloe. Treffpunkt am Torhaus, Bahnhofstraße, Leitung Dr. Ulrike und Klaus Graeber.

Verlegt auf 11.11.! Mi, 25.03., 19:30 Uhr: Mitgliederversammlung des NABU Bad Oldesloe. Restaurant KandelaR im Hotel Hinz, Hamburger Straße 15, Bad Oldesloe. Mit einem Bild-Bericht über das Rekord-Storchenjahr 2019.

Fällt aus! Sa, 28.03., 15:00 Uhr: Praktische Einführung in den Obstbaumschnitt. Leitung: Ute Gladigau. Treffpunkt: Parkplatz der Straße Höter Berg in Bad Oldesloe. An praktischen Beispielen zeigt Ute Gladigau auf der Obstwiese am Höter Berg, wie Obstbäume auf Beschneiden reagieren und wie beim Beschneiden vorgehen sollte.

April

Fällt aus! So, 05.04., 14:00 Uhr: Exkursion nach Preetz zum Kührener Teich und zum „Wildtierheim“. Treffpunkt zur Bildung von Fahrgemeinschaften auf dem Exer in Bad Oldesloe, Leitung Klaus Graeber. Am Kührener Teich können wir Taucher, Enten, Gänse und andere Wasservögel beobachten. Anschließend besuchen wir die von der Vogelschutzgruppe der evangelischen Jugend Preetz betreute Vogelpflegestation, genannt „Wildtierheim“.

Mai

Fällt aus! Fr., 15.05., 20:15 Uhr: Fledermausbeobachtung im Rehbrook. Leitung: Ursel Steinkamp, Klaus Graeber. Treffpunkt 20:00 Uhr auf dem Exer in Bad Oldesloe oder 20:15 Uhr Parkplatz beim Gasthof zum Rehbrook. Zunächst besichtigen wir den als Winterquartier hergerichteten Bunker, dann wollen wir die in der Dämmerung jagenden Fledermäuse beobachten, ihre Flugbahnen mit Bewegungsmeldern anzeigen und ihre Rufe mit Ultraschall-Detektoren hörbar machen. Ende ca. 22:30 h. Feste Schuhe und Schutz vor Mücken sind empfehlenswert. Für Kinder geeignet.

Fällt aus! Mi, 27.5., 17:00 Uhr: Pflanzen und Insekten auf den Grünflächen im Westen Bad Oldesloes. Leitung: Dr. Ulrike und Klaus Graeber.  Treffpunkt Wolkenweher Weg Ecke Helene-Stöcker-Straße (= gegenüber von der Mühle).

Juni

Sa, 06.06. 11:00 – 17:00 Uhr: Der ehemalige Pastoratsgarten unterhalb des Kirchbergs ist zur Besichtigung geöffnet, für Kinder gibt es einen Barfußpfad. Gleichzeitig ist Kindermeile auf dem Kirchberg im Rahmen des Stadtfestes.

Sa, 27.06., 15:00 Uhr: Vögel, Pflanzen und Insekten an Timms Teich. Leitung: Dr. Ulrike und Klaus Graeber. Treffpunkt 15:00 Uhr am Eisentor zum Schutzgebiet, Herrenweg in Bargfeld-Stegen oder 14:30 Uhr auf dem Exer in Bad Oldesloe. Wir besichtigen die Erfolge unserer Pflegearbeiten und schauen uns die Pflanzen der Trockenrasen und der nährstoffarmen Gewässer und die Schmetterlinge und Libellen an.

Juli

Mi, 01.07., 16:00 Uhr: Besichtigung des Koberger Moores. Treffpunkt zur Bildung von Fahrgemeinschaften auf dem Exer in Bad Oldesloe. Leitung: Dr. Ulrike und Klaus Graeber. Um Reste der natürlichen Hochmoorvegetation zu schützen, halten wir eine kleine Fläche von Birkenaufwuchs frei. Jetzt wollen wir uns die Erfolge unserer Arbeit anschauen und Pflanzen und Tiere des Hochmoores vorstellen. Gummistiefel oder feste Schuhe und Mückenschutz empfehlenswert, Rückkehr ca. 18:30 Uhr.

So, 05.07., 13:30 Uhr: Familienleben im Storchenhorst. Treffpunkt am Storchenhorst Rümpel (Straße Im Seybek, Ecke Radwanderweg, am Storchenschild). Leitung Andreas Hack. Wahlweise mit Fahrrad oder mit PKW in Fahrgemeinschaften wollen wir Storchenhorste zwischen Rümpel und Grönwohld aufsuchen und das Familienleben beobachten. Anfahrt möglich 13:10 Uhr mit Rad von Bad Oldesloe, Kurparkstadion, ca. 5 km bis Rümpel. Fahrstrecke ab/bis Rümpel ca. 40 km. In Grönwohld ist Gelegenheit zum Kaffeetrinken im Gasthaus Büttenwarder. Exkursion fällt bei Regenwetter aus.

August

Do, 06.08. 17:00 Uhr: Was blüht auf der Obstwiese Höter Berg? Die Obstwiese wurde 1999 gepflanzt und seitdem vom NABU und seinen Jugendgruppen betreut. Durch zurückhaltende Pflege hat sich eine artenreiche Wiese entwickelt, die vielen Insekten Lebensraum bietet. Treffpunkt: Straße Höter Berg in Bad Oldesloe, Leitung Dr. Ulrike und Klaus Graeber. 

Sa, 22.08., 15:00 Uhr: Brenner Moor und Wolkenweher Niederung. Leitung Dr. Ulrike und Klaus Graeber. Treffpunkt: Parkplatz der Kleingartensiedlung am Brenner Moor. Zunächst werden die Salzquellen im Brenner Moor vorgestellt. Danach besichtigen wir die wiedervernässte Wolkenweher Niederung und beobachten die rastenden Vögel.

September

Mi, 09.09., 16:00 Uhr: Wasserbüffel als Landschaftspfleger. Alfons Petr stellt seine Wasserbüffel auf feuchten Wiesen in der Umgebung von Bad Oldesloe vor und erläutert sein Beweidungskonzept. Als Treffpunkt ist die Straße Höter Berg in Bad Oldesloe vorgesehen.

Oktober

Fr, 2.10. - So, 4.10.: Exkursion zur Kranichbeobachtung Zingst/Darß. Mit einer Bootsfahrt auf dem Bodden und einer Wanderung auf dem Darß. Unterkunft in Bresewitz. Anmeldung bei Klaus Graeber, Tel. 04531 7720.

Sa, 10.10., 10:00 Uhr: Arbeitseinsatz im Koberger Moor. Mit Freischneider und Astscheren wollen wir eine Teilfläche von Birkenjungwuchs säubern und das Schnittgut austragen. Nützlich dafür: Arbeitshandschuhe, Astschere. Treffpunkt vor Ort an der Straße von Sirksfelde auf halber Strecke nach Koberg. Die "Adresse" für das Koberger Moor ist Sirksfelde, Hauptstraße, aber man muss ca. 2 km aus dem Dorf rausfahren bis kurz vor den Abzweig nach Linau.

Sa, 31.10., 14:00 Uhr: Exkursion zum Sehlendorfer See bei Hohwacht. Leitung Klaus Graeber, Treffpunkt zur Bildung von Fahrgemeinschaften auf dem Exer in Bad Oldesloe. Am Sehlendorfer See lassen sich im Herbst viele rastende Wasservögel beobachten. Abends fallen oft 200 – 300 Kraniche zur Rast ein. Rückkehr ca. 18:30 Uhr.

November

Mi, 11.11., 19:30 Uhr: Öffentliche Vorstandssitzung des NABU Bad Oldesloe im Restaurant KandelaR im Hotel Hinz in Bad Oldesloe, Hamburger Straße 15. Es werden aktuelle Themen besprochen und das Programm für das Jahr 2021 geplant.

Do, 19.11., 19:30 Uhr: Sinneswandel statt Samenhandel – mehr Artenvielfalt auf städtischen Grünflächen. Lichtbildervortrag im Bürgerhaus, Mühlenstraße 22 in Bad Oldesloe. Durch sensible und rücksichtsvolle Pflege der städtischen Grünflächen leistet der Baubetriebshof der Stadt Bad Oldesloe einen guten Beitrag gegen das „Insektensterben“. NABU und BUND unterstützen das durch Bestandsaufnahmen und Beratung. Dr. Ulrike und Klaus Graeber stellen Pflanzen und Insekten vor, die davon profitieren.